Salvatore Ferragamo Herbst-Winter-Kollektion 2022

Salvatore Ferragamo Herbst-Winter-Kollektion 2022

In der neoklassizistischen Sala delle Cariatidi des Palazzo Reale im Herzen der Mailänder Piazza Duomo stellt Salvatore Ferragamo seine Herbst-/Winterkollektion 2022 vor. In einer immersiven Umgebung, inspiriert von skulpturalen Lichtkunstwerken, präsentiert die Marke ihre neue Accessoires- und Prêt-à-Porter-Kollektion für Damen und Herren. Beim Betreten werden die Gäste durch Farbkreise und Lichtpassagen an Accessoires herangeführt. Auf ihrem Weg durch die Präsentation entdecken sie die Konfektionskollektion, in der Inseln aus bunten Plexiglaswürfeln mit hellen Lichteffekten einen kunstvollen Kontrast zum ewigen und dekadenten Glanz des Veranstaltungsortes bilden. Am Ende des Weges entführt das Video der Sammlung das Publikum in eine Parallelwelt, um sich mit den Grenzen der Wahrnehmung des Auges auseinanderzusetzen.

Sammlung

© Ferragamo

Der Beginn der 2020er-Jahre hat eine weltweite Stimmungsverschiebung in Richtung Casualisierung beschleunigt. Weltereignisse und Werte einer neuen Generation haben die Gewohnheiten verändert und den Niedergang von Schneiderei und Abendgarderobe – auch bekannt als „Formalwear“ – zugunsten einer stärkeren Konzentration auf das „Informelle“ vorangetrieben. Für Herbst/Winter 2022 lehnt sich Salvatore Ferragamo an diese Veränderung an, wendet jedoch einen entscheidenden Vorbehalt an: Dies ist eine Kollektion, die entwickelt wurde, um zu zeigen, dass Kleidung, die kategorisch „lässig“ ist, mit ebenso viel Sorgfalt, Unterscheidungsvermögen, Handwerk und Ironie hergestellt, ausgewählt und getragen werden kann wie jedes Abendkleid oder Smoking.

© Ferragamo

Ferragamo dekonstruiert die Codes von „Casual“, um sie dann in einem Geist befreiter Präzision und fließenden Ausdrucks wieder aufzubauen, mit Codes, die von den Geschlechtern geteilt werden.
Damenbekleidungsstücke zeichnen sich durch dramatische Rüschen aus, ein Grundnahrungsmittel für die Abendgarderobe, aber ausgedrückt in vielseitigem Strick. Eine traditionelle Form der Abendgarderobe wird unkonventionell in geschmeidigen Streifen aus rasiertem Shearling-Nebenprodukt interpretiert. Ein von Natur aus schlichter Strickbody wird unter einem Minirock aus geklebtem Leder getragen. Ein Trenchcoat enthält einen Wickelgürtel und einen Wickelschal in seiner Struktur, um ein vielseitiges Kleidungsstück zu schaffen, das auf verschiedene Arten getragen werden kann.

© Ferragamo

In der Herrenmode wird das Skelett einer formellen Silhouette beibehalten, aber unnötige Komplexität in weich konstruierten Jacken mit eingesetzten Westen reduziert. Gancini gesteppte Olivenparkas, Pullover und Sweatshirts aus nachhaltigem Nylon integrieren die Codes von Ferragamo in die Materialsubstanz technischer Kleidungsstücke. Beide Geschlechter haben Zugang zu hochwertiger Athleisure über Jogginghosen, Strickjacken und Pullover aus Kamelhaarwolle mit handwerklichen Details. Und beide Geschlechter greifen auf eine ironische und augenöffnende Verspieltheit zu, die sich auf Größe und Proportion konzentriert, in der weit geöffnete, übertriebene Streifen und unorthodoxe Flicken kombiniert werden, um die „Smartness“ der Formalität durch die Ironie und Intelligenz der „Informalität“ zu ersetzen. Dies sind Looks, die entworfen wurden, um frische Attitüden und zeitgenössischen Charakter freizusetzen.

Taschen

© Ferragamo

Ferragamo gestaltet seine Ikonen neu, um einen lässigen Klassizismus zu verstärken. Die Ferragamo Studio-Tasche wird in neuen Größen und Materialien präsentiert, darunter ein aufgeblasenes Relief mit Krokodileffekt, das den Maßstabssinn des Betrachters verzerrt.
Die Linie wird um eine weiche Beuteltasche mit dem charakteristischen Gancini-Verschluss und einem Nietenboden ergänzt. Es ist aus genarbtem Kalbsleder in den italienischen Farben der Saison gefertigt: Ghiacciaio Blue, Nebbia Green, Agrifoglio Blue, Rafia, Aghi Green und Amaretti Pink.

© Ferragamo

Gewebte Cuoio- und Cord-Versionen demonstrieren das Handwerk und Know-how, das den Kern von Ferragamo ausmacht. Ein neues Taschendesign kommt in Halbmondform mit Selleria-Finish: Dieses kennzeichnet die substanzielle lederummantelte Kette, die auch als Schmuckakzent in der gesamten Kollektion dient.

© Ferragamo

Schuhe

© Ferragamo

Neue Unisex-Retro-Laufstile sind mit einer Sohle mit Regenbogenschicht ausgestattet, die an Salvatore Ferragamos legendären Rainbow-Schuh von 1938 erinnert. Schneestiefel, Mokassins und Wanderschuhe verfügen über ultraleichte Stollensohlen und subtil voluminöse Proportionen aus reich taktilem Kalbsleder.

© Ferragamo

Die ikonische Gancini-Hardware wird auf diese und einen neuen Kampfstiefel aufgebracht, der für einen ironischen und überraschenden Effekt platziert ist.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner