Skip to content. | Skip to navigation

 

Benefiz-Auktion im Dorotheum

 

Im Auktionshaus Palais Dorotheum werden am 21. Jänner zeitgenössische Kunstwerke österreichischer Künstler und verschiedene Sachspenden versteigert. Die Erlöse gehen komplett an das in Tansania ansässige Hilfsprojekt Africa Amini Alama, das von der Österreicherin DDr. Christine Wallner gegründet wurde. Christine Wallner, die selbst in Tansania lebt, wird für die Benefiz-Auktion in Wien vor Ort sein und das Projekt vorstellen.

Die Organisation arbeitet eng mit den dort ansässigen Menschen zusammen und eines der größten Projekte wird derzeit zusammen mit den einheimischen Massai im Norden Tansanias aufgebaut. Das Pamoja-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, eine weiterführende Schule aufzubauen, um Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Bildung zu erleichtern. 

Um das Projekt zu unterstützen, laden der Kunstexperte und Kurator Hubert Klocker, der Präsident des Rotary-Clubs Wien-Graben Wolfgang Kalny sowie das Unternehmerpaar Marion und Erwin Soravia zu der Auktion am 21. Jänner im Dorotheum ein und hoffen, Kunstbegeisterte zu gewinnen, die mit dem Ersteigern neuer Kunstwerke etwas Gutes tun wollen. Die zur Auktion stehenden Stücke stammen ausschließlich von österreichischen Künstlern und reichen von Fotografien bis hin zu Kreide- und Ölmalereien.

 

 

Alle Erlöse werden an die Organisation überwiesen, um die laufenden und geplanten Projekte rund um die Pamoja Secondary School zu unterstützen.

Die zur Ersteigerung angebotenen Kunstwerke können ab sofort auf der Website des Dorotheums eingesehen werden -> https://www.dorotheum.com/. Die Exponate werden außerdem am 18. und 19. Jänner im Palais Dorotheum für alle Interessierten ausgestellt. 

 

 

jk 

Bildcredit: Christine Hoeflehner