Skip to content. | Skip to navigation

Palais Liechtenstein, Myki - GalaAbend

Gemeinsam für unsere Kinder

Gestern Abend fand bereits zum 8. Mal die Verleihung des Österreichischen Kinderschutzpreises MYKI im Rahmen der großen MYKI-Gala im Palais Liechtenstein statt.  Vier beeindruckende und nachahmenswerte Projekte zur Förderung von Kindern wurden mit einem Preisgeld von jeweils 1.500 Euro prämiert:

KAT.1: Bildungswerkstatt NEU-ANFANG - Stärkung von alleinerziehenden Müttern und deren Kindern

Kat. 2: SEXUALPÄDAGOGISCHES KONZEPT für Kindergärten

Kat. 3: KINDER -KNIGGE: Kniggs –PÄDAGOGENBOX für Volksschulen   

 Kat.4: BEAM - Beratung/Behinderung/Begleitung, Eltern, Alltagskompetenz, Migration für die Unterstützung von Müttern mit Migrationshintergrund.

Ein 5.Projekt mit dem Titel „Gesund Aufwachsen in Vorarlberg“  wurde mit dem  MYKI-Anerkennungspreis ausgezeichnet.

 

„Damit Kinder zu physisch und psychisch gesunden, selbstbewussten Jugendlichen und Erwachsenen heranwachsen können braucht es mehr als Konsumgüter, und diese oftmals im Überfluss. Kinder brauchen Zuwendung, Aufmerksamkeit, Wertschätzung, Fürsorge und Schutz. Und sie brauchen Eltern /Bezugspersonen, die sie bedingungslos lieben, an sie glauben und als sichere Basis für sie jederzeit verfügbar sind. Nicht alle Kinder haben das Glück in eine optimale Welt hineingeboren zu werden.

 

Um ihre Eltern bei der bestmöglichen Versorgung ihrer Kinder zu unterstützen, bedarf es oftmals der Hilfe von außen. Personen, Vereine, öffentliche wie private Institutionen, denen die gesunde Entwicklung unserer Kinder am Herzen liegt und die auf nachahmenswerte Art und Weise Kinder unterstützen, holen wir seit 2011 vor den Vorhang und prämieren sie.

 

Heuer konnten wir zum achten Mal fünf hervorragende Modell-Projekte zur Förderung von Kindern mit dem MYKI – dem Österreichischen Kinderschutzpreis- auszeichnen und sind damit unserem Gesamtziel wieder einen Schritt näher zu kommen“, so die MYKI Präsidentin Martina Fasslabend.

 

Bei der gestrigen Preis-Verleihung des Österreichischen Kinderschutzpreises MYKI waren auch zahlreiche prominente Gäste anwesend. U.a. sichtete man unter anderen Prinzessin Stephanie zu Fürstenberg, Sabine Petzl, Barbara Reichard, Peter Szigeti, Peter Edelmann, Liliane Nelska, Barbara Helfgot, Zoryana Kushpler, Sandra Pires, Agnes & Peter Husslein, Maria Rauch Kallat, Werner Fasslabend, Clemens Unterreiner, Andreas Schager, Lidia Baich, Martina Leibovici-Mühlberger Hila Fahima, und viele mehr.

 

Moderatorin Silvia Schneider, die ebenfalls einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit hat und weiß, wie wichtig es ist, als Kind Geborgenheit, Vertrauen und Halt zu erfahren, führte pointiert und schlagfertig durch den Abend. Das musikalische Ausnahmetalent Kai GERGOV begeisterte das Publikum mit seinem virtuosen Spiel auf der Geige.

 

Für den künstlerischen Höhepunkt sorgten Heldentenor Andreas Schager und seine Frau, die weltbekannte Violinistin, Lidia Baich, die erst im April Eltern eines Sohnes wurden, sowie Hila Fahima, Sopranistin der Staatsoper Wien mit Pianistin Kristin Okerlund. Zudem verwöhnte Christian Chytil, Caterer des Jahres 2018, mit einem vorzüglichen Gala- Dinner,  begleitet von Spitzenweinen der Domäne Baumgartner,  die Preisträger und Gäste.

11. 10. 2018 / gab
Bildcredit: Andreas Lepsi