Skip to content. | Skip to navigation

Happy Birthday KiK

20.000 Euro für Reha-Kids

Happy Birthday KiK. Mit einer spektakulären Geburtstagsparty feierte der Textildiscounter 20 Jahre in Österreich. Mehr als 800 Gäste folgten der Einladung von Petar Burazin (KiK Head of Sales) und Stefan Forsbach (GF KiK Österreich) in die Marx Halle Wien, und sie wurden wahrlich nicht enttäuscht. Nicht nur eine Promi-Modenschau mit Puls-4 Moderator Andi Seidl, Sänger Eric Papilaya, Charity-Lady Yvonne Rueff, Dragana Stankovic und Philipp Rafetseder (Miss und Mister Austria 2016), Claudia Kristofics-Binder u.v.a. sorgte für Stimmung, auch auf der Bühne ging es im wahrsten Sinne des Wortes „heiß her“.

Stefan Forsbach, Petar Burazin uva. KiK-Manager griffen zum Kochlöffel und brutzelten Kaiserschmarrn für ihre Belegschaft. Der süße Höhepunkt der Veranstaltung war die Überreichung einer 20stöckigen Geburtstagstorte - eine Schicht für jedes erfolgreiche Jahr in Österreich. „Seit 20 Jahren begeistert KiK seine Kunden in Österreich. Wir sind dankbar für den großen Kundenzuspruch und wollen auch die nächsten 20 Jahre mit günstiger Kleidung in guter Qualität überzeugen“, so Burazin.

Besinnlich wurde es dann bei der Übergabe einer 20.000 Euro Spende an den Präsidenten der NÖ-Arbeiterkammer und Gründer des Fördervereins Kinderreha, Markus Wieser. „Ich bedanke mich herzlich für die Spende. Mit dem Beitrag werden betroffene Familien, die sich in der Rehabilitation befinden, unterstützt", so Wieser. Burazin: „Als Familien-Discounter liegt unser besonderes Augenmerk auf den jüngsten Mitgliedern der Gesellschaft: den Kindern. Es ist uns ein Herzensanliegen, mit dieser Spende eine Organisation zu unterstützen, die sich um besondere Kinder und ihre Familien kümmert. Wir freuen uns, wenn wir dazu einen kleinen Beitrag leisten können.“

Unter den weiteren Gästen: Sängerin Niddl, Sebastian Bader (KiK), Mag. Michael Badinger (CFO Kik), Burkhard Schültken (KiK), Sänger Jack the Busch, Model Cyril Radlher, Haris Samardzic (Vize Mister Austria 2017) u.v.a.

 

3. 12. 2018 / gab
Bildcredit: Lepsi