Skip to content. | Skip to navigation

Einigartige Erlebnisse mit VR

Technische Innovation

Ab sofort können sich Reisende von zuhause aus mit iFly VR virtuell in ferne Länder versetzen. Im digitalen Reisemagazin iFly (https://www.iflymagazine.com) von KLM haben sie mithilfe neuester Technologie die Möglichkeit, eine virtuelle Reise zu erleben und sich für ihren nächsten Trip inspirieren zu lassen.

iFly VR umfasst einige der schönsten Orte weltweit in 360 Grad. Zusammen mit dem in Kenia geborenen Starkoch Kiran Jethwa spazieren die virtuellen Reisenden etwa durch den thailändischen Dschungel auf der Suche nach der ungewöhnlichsten Tasse Kaffee der Welt. Sie erleben den Prozess des Kaffeemachens von der Bohne bis zum Aufbrühen und kommen den Elefanten, die an der Herstellung dieses speziellen Kaffees beteiligt sind, so nah wie nie zuvor. „Mit der Nutzung von VR (Virtual Reality) beschreitet KLM einen neuen Weg, die Menschen zu inspirieren und ihnen einzigartige Erlebnisse zu bieten“, erklärt Boet Kreiken, Executive Vice President Customer Experience KLM.

„Unser digitales Magazin iFly erreicht Millionen Leser, die wir immer wieder aufs Neue überraschen wollen.“ 2 Mit der Einführung von VR wird KLM ihrem Ruf als Pionier für technische Innovationen gerecht. Schon bald zeigt iFly atemberaubende Reisevideos mit 360 Grad-Blick, bei denen die Zuschauer die ganze Umgebung erkunden können – fast, wie bei einer echten Reise. Die Filme sind mit oder ohne VR-Brillen ein Erlebnis und können auf dem Computer, Tablet oder Smartphone angeschaut werden. Die nächste iFly VR-Produktion findet in Hawaii statt. www.klm.com

 

21. 11. 2108 / gab
Bildcredit: KLM, pixabay.com