Skip to content. | Skip to navigation

Komfortabel & luxuriös

Emirates' Game Changer First Class Suite

Die neueste Boeing 777-300ER von Emirates, ausgestattet mit dem Produkt ‚Game Changer First Class‘, wird ab dem 1. Dezember 2018 täglich auf der Route Wien – Dubai eingesetzt. Österreich ist damit eines der ersten Länder weltweit, in welchem Emirates ihre neue Boeing 777 mit den vollständig geschlossenen Privatsuiten in der First Class einsetzen wird. Diese sind inspiriert von Mercedes-Benz.
 


„Wir sind stolz, unseren Passagieren ab 1. Dezember neben dem A380 ein weiteres Flaggschiff von Emirates anbieten zu können. Dass Wien als eine der ersten ‚Game Changer‘-Destinationen ausgewählt wurde, unterstreicht die Wichtigkeit des Standortes Wien innerhalb des Streckennetzes von Emirates“, so Martin Gross, Direktor von Emirates für Österreich, Kroatien, Slowenien, Slowakei, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro & Mazedonien. 


 
 

Mit raumhohen Schiebetüren und eleganten Designelementen heben die neuen privaten Suiten von Emirates auf der Boeing 777 Luxus und Privatsphäre auf ein neues Level. Die geräumigen, vollständig schließbaren Privatsuiten mit jeweils bis zu 40 Quadratfuß (rund 3,7m²) persönlicher Fläche sind in einer 1-1-1-Konfiguration angelegt.


Die neuen Suiten wurden unter dem Gesichtspunkt des Passagierkomforts entworfen, da sich die Sitze in ein völlig flaches Bett umwandeln lassen. Darüber hinaus vermitteln sie ein Gefühl von Entspannung und Schwerelosigkeit indem sie mittels einer von der NASA inspirierten Technologie in eine "Null-Schwerkraft"-Position gebracht werden können. Der ‚Game Changer‘ verfügt auch über die ersten virtuellen Fenster der Branche für Suiten im Mittelgang. Diese virtuellen Fenster spiegeln den Blick von außerhalb des Flugzeugs mit Hilfe von Echtzeit-Kameratechnik wider. In den anderen Suiten stehen Ferngläser den Passagieren zur Verfügung, um den Himmel genauer zu erkunden. Passagiere können über eine neue Videoanruffunktion problemlos mit der Kabinenbesatzung kommunizieren oder einen Zimmerservice anfordern.
 
 
Die Gestaltung der Sitze der Business Class ist vom Interieur eines modernen Sportwagens inspiriert. Sie verfügen über eine ergonomisch gestaltete Kopfstütze mit einem eleganten Gesamtbild. Darüber hinaus verfügen sie über Touchscreen-Bedienelemente für das Sitz- und Inflight-Entertainment-System, verschiedene Beleuchtungsoptionen, Sichtschutzblenden zwischen den Sitzen, einen Schuhablagebereich, eine Fußstütze und eine persönliche Minibar.
 


Die Economy Class erstrahlt in weichen Grau- und Blautönen. Die ergonomisch gestalteten Sitze sind mit Vollleder-Kopfstützen und flexiblen Seitenwänden ausgestattet. Die Sitze können zudem für eine optimale Unterstützung des Sitzkomforts auch in der Höhe verstellt werden.

9. 11. 2018 / gab
Bildcredit: Emirates