Skip to content. | Skip to navigation

The Apurva Kempinski Bali hat die Form eines majestätischen Open-Air-Theaters

Einzigartig und prächtig

Am 1. Februar 2019 wird das The Apurva Kempinski Bali in der Region Nusa Dua mit 475 Zimmern, Suiten und Villen auf der Insel der Götter eröffnet. Die Verbindung von  indonesischer Kunst und Kultur spiegelt sich nicht nur in den eleganten Unterkünften, sondern ebenso in den sechs Restaurants, Bars und Lounges wider und bietet den Gästen die Möglichkeit, in die umgebende Natur einzutauchen. Im Spa- und Fitnesscenter mit Meerblick werden Behandlungen mit traditionellen, balinesischen Praktiken angeboten, die Gleichgewicht und Wohlbefinden versprechen. Ein besonderes Highlight ist der 60 Meter lange Swimmingpool mit separatem Kinderbereich und einem innovativen Familienclub für gemeinsame Momente mit den Angehörigen. Für Veranstaltungen, Meetings und Hochzeiten bietet The Apurva Kempinski Bali einen 1.076 Quadratmeter großen, säulenfreien Ballsaal und Tagungsräume – alle mit Meerblick. 

 

The Apurva Kempinski Bali erinnert von seiner Bauweise an die legendären Reisfelder  der Insel, und kaskadiert über die Klippen zum Indischen Ozean. Der preisgekrönte Architekt Budiman Hendropurnomo vom britischen Büro Denton Corker Marshall ließ sich von den Reisterrassen und ihrem jahrhundertealten Subak-Bewässerungssystem inspirieren, um das Konzept für das Grundstück zu entwickeln. Die moderne balinesische Architektur ist eine Hommage an die Naturlandschaften und kunstvollen Tempel Balis und zeichnet sich durch Natursteingebäude, mit Bougainvillea bedeckte Terrassen, Wasserfälle, groβzügige Treppen und einem Netz von Wasserwegen und Pools aus. Der spektakuläre, 250-stufige Aufgang erinnert an den heiligen Wassertempel Pura Besakih, führt durch die Mitte des Resorts und bietet eine Bühne für nächtliche Rituale.  

 

DESIGN UND ERBE

Innenarchitekt Rudi Dodo von der Trivium Design Group gelang es, opulente Innenräume in enger Zusammenarbeit mit Indonesiens besten Handwerkern und Kunsthandwerkern zu entwerfen, die dem reichen Designkulturerbe des Landes gerecht werden und gleichzeitig moderne Akzente setzen. Die riesige Lobby im Pendopo-Stil, mit einem weit offenen und aufsteigenden Stufendach, erinnert an die Blütezeit der aufwendigen javanischen Gebyok-Schnitzereien und steht symbolisch für das wohlhabende Majapahit-Königreich Indonesiens. In den Gästezimmern, Suiten und Villen kamen hochwertige Hölzer, einheimische Stoffe und typische indonesische Motive für eine dezente, gemütliche, aber auch luxuriöse Atmosphäre zum Einsatz. Die breiten Panoramafenster mit Blick auf den Ozean und die umgebende Landschaft erzählen hier ihre eigene Geschichte.  

 

EIN STRATEGISCHER STANDORT

Mit seiner Top-Lage auf den Klippen im Inselteil Nusa Dua ist The Apurva Kempinski Bali perfekt für Geschäfts- und Freizeitreisende geeignet. Nur 15 Minuten vom Ngurah Rai International Airport entfernt, liegt das Resort in der Nähe gehobener Einkaufs- und Unterhaltungs-möglichkeiten, und das Bali International Convention Centre ist nur eine kurze Fahrt entfernt.

 

EXQUISITE UNTERKUNFT

Mit Zimmern ab 65m² ist die Unterkunft im Apurva Kempinski Bali großzügig angelegt und garantiert eine außergewöhnliche Aussicht. Ganz exclusiv geben sich die 43 Villen mit einem, zwei und drei Schlafzimmern versehen mit privaten Pools, beeindruckenden Auβenbereichen und  tropischen Gärten mit Freiluftduschen und Zugang zur exklusiven Villa Lounge. Über das gesamte Resort verteilt verfügen 162 Junior Suiten und 14 Special Suiten auf der Klippe und am Meer  über private Pools, wobei die Gäste hier vom Zugang zur Cliff Lounge und ihren Panoramapools profitieren. Die restlichen 256 Grand Deluxe Zimmer mit einer Gröβe von 65-80 m² sind aufwendig mit traditioneller indonesischer Dekoration und Mustern ausgestattet.

 

17. 1. 2019 / gab
Bildcredit: Kempinski