Skip to content. | Skip to navigation

Drei wöchentliche Flüge in die Glücksspielmetropole

KLM fliegt nach Las Vegas

KLM Royal Dutch Airlines erweitert ihr globales Streckennetz um Las Vegas im US Bundesstaat Nevada. Im Sommerflugplan 2019 bedient sie die Glücksspielmetropole bis zu dreimal pro Woche mit dem Dreamliner von Boeing von Amsterdam-Schiphol aus. Passagiere aus Deutschland haben Anschluss von zehn Flughäfen.

KLM fliegt ab 6. Juni 2019 freitags und sonntags nonstop nach Las Vegas. Zum Einsatz kommt eine Boeing B787-9 mit 294 Sitzplätzen, davon 30 in der World Business Class, 45 in Economy Comfort und 219 in der Economy Class. Ab 2. Juli 2019 kommt ein dritter Flug am Dienstag dazu. Die neue Verbindung erweitert das transatlantische Streckennetz von AIR FRANCE KLM und stärkt das Joint-Venture mit Delta Air Lines. Las Vegas ist die 18. Destination in Nordamerika, die KLM nonstop anfliegt. Die Passagiere haben dadurch noch mehr Anschlussmöglichkeiten zur und von der US-Westküste.

Die Flugzeiten auf einen Blick:

KL0635 startet um 12.30 Uhr in Amsterdam-Schiphol und landet um 14.15 Uhr am McCarran International Airport in Las Vegas. Zurück von Las Vegas geht es mit KL0636 um 16.05 Uhr mit Ankunft um 11.05 Uhr am Folgetag in Amsterdam. Mit der Aufnahme der neuen Strecke ist KLM gezwungen, ihr Streckennetz früher als geplant anzupassen, was teilweise auf die Slot-Beschränkungen am Flughafen Amsterdam-Schiphol zurückzuführen ist. Ab 29. März 2019 stellt sie deshalb die Verbindungen nach Freetown in Sierra Leone und nach Monrovia in Liberia ein. Passagiere, die bereits einen Flug für die Zeit nach dem 29. März 2019 zu diesen Destinationen gebucht haben, können kostenlos umbuchen oder stornieren. Air France bedient Freetown weiterhin ab Paris-Charles de Gaulle.

 

24. 9. 2018 /gab
Bildcredit: KLM