Skip to content. | Skip to navigation

Den Urlaub auf dem Bike genießen

Quer durch Istrien

Laut einer Studie der Bundesanstalt „STATISTIK AUSTRIA“ entschieden sich im letzten Jahr 18,2 Prozent der österreichischen Urlauber für Aktivurlaub. „Sich körperlich im Urlaub zu betätigen, steigert das Wohlempfinden“, sagt Ivica Vrkic, Marketingdirektor von Valamar. Aus diesem Grund hat das Tourismusunternehmen auf Istrien in Rabac ein „Bike Center“ geschaffen. Dort stehen zum Beispiel Mountain- und Trekkingbikes zum Leihen und zum Kaufen bereit. „Außerdem gibt es für Jung und Alt Offroad-Strecken über eine Gesamtlänge von 20 Kilometern.“, erläutert Vrkic ferner. Selbst außerhalb des „Bike Centers“ bietet Valamar ein Programm rund um das Thema „Radfahren“ an. Konkret heißt das: Organisation von Radtouren über die Halbinsel Istrien und zum Beispiel „Bike & Boat“-Trips.

 

Hier bin ich Radler, hier darf ich’s sein

Das „Bike Center“ ist ganzjährig geöffnet und bietet für professionelle Fahrradfahrer sowie für „Urlaubsradler“ alles Wichtige: „Hier können Mountain-, Trekking-, sowie Tourenbikes von namhaften Herstellern, wie ‚Cube‘, ausgeliehen oder gekauft werden. Es gibt auch E-Bikes und Radzubehör“, erklärt Vrkic. Eine Werkstatt sorgt zusätzlich dafür, dass von Urlaubern mitgebrachte Fahrräder schnell repariert bzw. gewartet werden können. Das „Bike Center“ verfügt zudem über einen Waschplatz. Übernachtungsmöglichkeiten bietet übrigens das in der Nähe gelegene „Valamar Collection Girandella Resort“. Grundsätzlich steht das „Bike Center“ aber auch Nichthotelgästen offen.

 

Strecken unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade

Auf einem Streckengesamtnetz von 20 Kilometern können die Radler dann ihr Können unter Beweis stellen – auf Sandboden oder im unebenen Gelände auf sogenannten Single- und Flowtrails. „Es gibt 18 unterschiedliche Trails mit Schwierigkeitsgraden von ‚leicht‘ bis ‚anspruchsvoll‘. Für Kinder haben wir ‚MARO Kids Pump Track‘. Dabei handelt es sich um ein asphaltiertes Trainingsgelände. Und für Familien gibt es Mehrzweckpfade“, erläutert Vrkic das Streckenangebot, das laut ihm so realisiert worden ist, dass es etwas für Anfänger bis hin für Profis bietet. Geschultes Personal sei außerdem vorhanden, um den Radlern Unterstützung sowie Tipps zu geben, so Vrkic weiter.

  

Quer durch Istrien

Auch außerhalb des „Bike Centers“ besteht die Möglichkeit, Aktivurlaub auf dem Rad zu betreiben. „Auf Istrien sind attraktive Radwege mit einer Gesamtlänge von 200 Kilometern vorhanden. Es gibt bergige und flache Trails durch die wunderschöne Landschaft“, erläutert Vrkic. Bei der Organisation solcher Touren hilft das Personal von Valamar weiter – genauso, wie bei den sogenannten „Bike & Boat“-Touren. „Mit einem Boot werden die Radler auf benachbarte Inseln für dortige Touren gebracht. Das heißt, dass die Radfahrer mal während der Bootsfahrt entspannen können“, schließt Vrkic schmunzelnd ab.

25. 9. 2018 / gab
Bildcredit: Valamar