Skip to content. | Skip to navigation

SPEEDMASTER APOLLO 11 50th ANNIVERSARY LIMITED EDITION © Omega

Omega würdigt die Mondlandung

Neil Armstrong und Buzz Aldrin waren die ersten Menschen, die am 21. Juli 1969 die Mondoberfläche betraten. In diesem legendären Moment wurde die OMEGA Speedmaster Professional zur ersten Uhr, die an den Handgelenken der Astronauten auf dem Mond getragen wurde. Anlässlich des 50. Jubiläums der ersten Mondlandung präsentiert OMEGA die, auf 1.014 Stück limitierte Speedmaster Apollo 11 50th Anniversary Limited Edition.

SPEEDMASTER APOLLO 11 50th ANNIVERSARY LIMITED EDITION

Das 42mm-Modell besteht aus 18 Karat Moonshine™-Gold, einer neuen, helleren Gelbgoldlegierung und ist mit einem burgunderfarbenen Lünettenring aus Keramik [ZrO2] mit einer Tachymeter-Skala aus Ceragold™ ausgestattet. Auf der aufwändig gearbeiteten Gehäuserückseite erinnern zahlreichte Gravuren und Darstellungen an diese erste Mondlandung. Angetrieben wird der Zeitmesser vom neuen Master Chronometer Kaliber 3861 mit Handaufzug. Er wird in einer speziellen Box präsentiert.

 SPEEDMASTER APOLLO 11 50th ANNIVERSARY LIMITED EDITION

Das Design dieser Limited Edition ist an jenes der Speedmaster BA145.022 angelehnt. Es handelt sich dabei um eine Sonderedition aus 18 Karat Gelbgold und einer bordeaufarbenen Lünette, von der zwischen 1969-1973 nur 1.014 Exemplare hergestellt wurden. Während einige Nummern für  hochrangige Politiker und führende Persönlichkeiten bestimmt waren, gingen die Nummern 3-28 an die NASA-Astronauten; die Nummern 33-1000 wiederum konnten erworben werden.

 SPEEDMASTER APOLLO 11 50th ANNIVERSARY LIMITED EDITION

13. 3. 2019 / gab
Bildcredit: Omega