Skip to content. | Skip to navigation

© Jaeger Le Coultre

Dazzling Rendez-Vous Red

Jaeger Le Coultre präsentiert das neue Modell zum Thema "Kunst der Präzision".

Die Rendez-Vous Kollektion, der Inbegriff absoluter Weiblichkeit, hat in diesem Jahr im Rahmen desThemas „Die Kunst der Präzision“ ein neues Design erhalten. Durch eine Krappenfassung, derenUmsetzung äußerst sorgfältigen und verblüffenden Schmucktechniken zu verdanken ist, würdigt die neue Dazzling Rendez-Vous die höchste Form der Präzision im Handwerk und in der Kreativität.Nach der beim SIHH eingeführten Dazzling Rendez-Vous Night & Day (verfügbar in Weißgold oder Rotgold) und der Dazzling Rendez-Vous Moon (in Weißgold) präsentiert Jaeger-LeCoultre nunmehr anlässlich des 22. Internationalen Filmfestivals Shanghai die neue Dazzling Rendez-Vous Red. Auch Rot ist ein wichtiges Thema weil es die Farbe der Noblesse, Energie, Leidenschaft, Weisheit und des Glücks ist. 

Gefertigt nach den Maßstäben der Schmuckuhren unterstreicht die Dazzling Rendez-Vous Red einmal mehr die große Liebe zum Detail, wie sie von der Grande Maison gepflegt wird. Um die eindrucksvollen Rubine zu betonen, die das Uhrengehäuse einrahmen, haben sich die Meistergoldschmiede für eine Krappenfassung entschieden, eine der anspruchsvollsten Schmucktechniken. Sie erfordert höchste Präzision, um jeden der 36 Rubine mit vier winzigen Krappen in Gold zu halten. Stundenlang positionierten die Meisteredelsteinfasser jeden einzelnen Stein mit höchster Sorgfalt, um sie hoch zu fassen und das Metall so gut wie möglich zu verbergen, damit das Licht aus allen Winkeln durch die Steine strahlen kann. Dadurch entsteht der Eindruck scheinbar schwebender Rubine, deren karminrote Leuchtkraft so vollendet zur Geltung kommt.

Abgerundet wird die Lünette von einem Kreis aus Diamanten im Brillantschliff. Sie umschließt ein silbrig- weißes Perlmutt-Zifferblatt, das wie das Mondlicht erstrahlt die perfekte Kulisse für die Anzeige der Tag-/Nachtfunktion. In einer Zifferblattöffnung bei 6 Uhr wechseln sich ein Halbmond in Gold und eine strahlende Sonne ab, sobald die Nacht zum Tag wird und umgekehrt. Als Pendant zu den 72 Diamanten auf der Lünette ziert ein Ring aus 47 kleineren Diamanten das innere Zifferblatt. Zwischen diesen Diamantkreisen befinden sich die floralen Ziffern in Rotgold, die einen warmen Kontrast zum weißen Zifferblatt bilden. Abgerundet wird diese funkelnde Fülle von 12 Diamanten auf den Hörnern und einem weiteren Diamanten auf der Krone. Wie beim Zifferblatt und beim Gehäuse geht Jaeger-LeCoultre auch beim Innenleben der Uhr keine Kompromisse ein. Das durch den transparenten Gehäuseboden sichtbare Kaliber 898B/1 ist ein mechanisches Automatikwerk, das vollständig in der Jaeger-LeCoultre Manufaktur entwickelte und gefertigt wurde.