Skip to content. | Skip to navigation

Chanel schrieb Uhrengeschichte

Inspiriert vom Verschluss des N°5 Flakons zählt die Première zu den Ikonen von CHANEL.

Mit ihrem Armband, dem ADLC-beschichteten Gehäuse und dem schwarz lackierten Zifferblatt setzt die neue Version der Uhr Première in limitierter Auflage auf einen intensiv schwarzen und noch lässigeren Look.

Gehäuse aus Stahl mit schwarzer ADLC-Beschichtung, schwarz lackiertes Zifferblatt, Stahl-Krone mit einem Brillanten besetzt (~0,05 Karat), 3-reihiges Kettenarmband aus Stahl mit schwarzer ADLC-Beschichtung und mit schwarzem Leder durchflochten, Präzisions-Quarzuhrwerk, Wasserdichtigkeit: 30 m.

 

 

Die Form: Das Achteck. Eine Kreation, die mit ihrer Schlichtheit, der raffinierten Ästhetik, den klaren Linien und der markanten Form fester Bestandteil des Uhrmachervokabulars von CHANEL ist. Das Design überzeugt sowohl durch seine Modernität als auch durch sein Traditionsbewusstsein; die Schrägungen sind poliert und satiniert.

Die Inspiration: das Maskuline. CHANEL betritt mit seiner ersten Damenuhr, der Uhr Première, maskulines Territorium. Die Uhr BOY∙FRIEND beherrscht die Kunst perfekt, Elementen der männlichen Garderobe, die Gabrielle Chanel so liebte, das gewisse Etwas zu verleihen. Mit ihrem enigmatischen Namen zögert sie nicht, mit den klassischen Codes des Damenuhren-Universums zu brechen. 



8. 2. 2019 / gab
Bildcredit: Chanel