Skip to content. | Skip to navigation

© Boucheron

Neues Schmuck-Kapitel bei Boucheron

Präsentation der Neuheiten aus den Fine und High Jewellery Kollektionen im Flagshipstore.

Mit der neuen Kollektion JACK by Boucheron beginnt die Maison ein neues Kapitel in ihrer Geschichte: Die Inspiration stammt von Tonkabeln. In luxuriösen Materialien in verspielte und zeitgenössische Schmuckstücke übersetzt, steht diese Kollektion unter dem Motto Mix&Match. Feinstes Gold mit einem graphischen Verschluss, pur aus Gold oder partiell mit Diamanten besetzt. In Weiß- und Gelbgold gibt es die Schmuckstücke in drei verschiedenen Längen, die untereinander kombiniert und zusammengesetzt werden können. Ganz nach Belieben und individuellem Stil können sie so um den Hals, am Handgelenk, im Haar oder sogar als Gürtel um die Taille getragen werden.

Die ikonischen Linien Quatre und Serpent Bohème wurden ebenfalls um neue Kreationen bereichert: Der klassische Ring aus der Quatre Radiant Kollektion erscheint erstmals als dreireihiges Modell, ohne das bisher bekannte Diamantband, monochrom in Geldbgold, jedoch mit dem bekannten Double Godron Ring, der für die Liebe und das Bündnis von Frédéric Boucheron und seiner Frau Gabrielle steht, mit dem strukturierten Clou de Paris Band, ein Echo des Kopfsteinpflasters der Place Vendôme und dem Grosgrain- Motiv, das auf die Pariser Haute Couture und die Vergangenheit der Familie Boucheron als Tuchhändler verweist.

Die neuen Kreationen aus der Serpènt Boheme Kollektion bestechen durch ihre leuchtenden Farben: Die Kollektion von Ketten, Armbändern, Ohrringen, Uhren, sowie einem exquisiten Haarband, das alternativ auch als Kette oder Armband getragen werden kann, integriert Türkise, Lapislazuli, Malachite sowie Perlmutt und überrascht durch besondere Details wie Verschlüsse mit Tasseln.

Die Linie Animaux de Collection der zauberhaften Tierkreationen wird durch drei neue Ringe erweitert: Ein Reh mit Augen aus schwarzen Saphiren und besetzt mit Diamanten, eine Schlange, die sich um einen Rubelliten windet, sowie eine Meise, besetzt mit blauen und gelben Saphiren, bereichern diese Kollektion.

 Die Kreationen der High Jewellery sind von der Kindheit des Gründers Frédéric Boucheron inspiriert: Die edelsten Stoffe, mit denen der Sohn eines Tuchhändlers aufwuchs, spiegeln sich in dem gewobenen Collier Delilah aus Gelbgold mit Diamantbesatz wieder. Die Ohrringe und Colliers aus der Pompon- Kollektion bestechen mit fließenden Tassel- Anhängern, die den Stücken eine magische, an die 20er Jahre erinnernde Anmutung verleihen.

 

13. 2. 2019 / gab
Bildcredit: Boucheron