Skip to content. | Skip to navigation

Die Excalibur 36 Shooting Star steckt voller vielseitiger Technik

Eine Hommage an die Weiblichkeit

Roger Dubuis ist davon überzeugt, dass Frauen sich ebenso wie Männer für gewagte, technische Kaliber begeistern. Genau deshalb wendet sich die Manufaktur bereits seit einem Vierteljahrhundert mit einer außergewöhnlichen, selbstbewussten und raffinierten Kollektion extravaganter Eleganz an Frauen, deren einzigartige Formen und hochmodernen Designs mit uhrmacherischer Luxusklasse kombiniert werden.

Die Roger-Dubuis-Frau ist selbstbewusst, erfolgreich und hat gleichzeitig ein Gespür für Design und Technologie. Sie setzt sich ihre eigenen Ziele, befolgt ihre eigenen Regeln und hebt sich durch ihre Art von der Masse ab. Genau deshalb sucht sie außergewöhnliche Zeitmesser, die ihre Einzigartigkeit bestärken. Wie die Roger Dubuis Uhren setzen sich Sternschnuppen charakteristisch über Regeln hinweg, was sie als Symbol für dieses Modell prädestiniert.

Die Excalibur 36 Shooting Star steckt voller vielseitiger Technik. Sie ist als blaue, weiße und rosafarbene Variante verfügbar, die jeweils in einer auf acht Stück limitierten Ausgabe erscheinen. Das bestehende, einfache Tourbillon X42 wurde zwei Jahre lang von Roger Dubuis‘ Forschungs- und Entwicklungsabteilung miniaturisiert, ohne dabei seine Leichtigkeit oder luftigen Dimensionen zu beeinträchtigen. Das neue Kaliber RD510SQ ist mit dem Poinçon de Genève zertifiziert. Durch seine kompakte Größe eignet sich das beeindruckende Kunstwerk besonders für schmale Handgelenke. Auf einer bewährten Basis aufbauend verfügt es über eines der kleinsten skelettierten Uhrwerke mit fliegendem Tourbillon, das in ein zierliches 36-mm-großes Gehäuse passt. Die Sternschnuppe aus 18 Karat Rosé- oder Weißgold dreht sich vor einem sternenbedeckten Himmel aus weißem Perlmutt, blauer PVD-Beschichtung oder durchsichtig rosafarbenem Lack um den für Roger Dubuis charakteristischen Stern und zieht dabei einen diamantbesetzten Schweif mit sich, der von farblich passenden Sternen aus Emaille begleitet wird.

Mit dem Blick Richtung Zukunft, lädt Roger Dubuis Frauen mit Hang für avantgardistische Besonderheiten dazu ein, im Jahr 2018 eine ganz neue Galaxie zu entdecken.

 

13. 12. 2018 / gab
Bildcredit: Roger Dubuis