Skip to content. | Skip to navigation

LOUIS VUITTON High Jewelry Kollektion „Conquêtes Regalia“

Schmuck mit majestätischer Strahlkraft

Das Wort Insignien erinnert an die Attribute der königlichen Macht: alle Insignien, Ornamente und Gegenstände, die von der Monarchie verwendet wurden und die Souveränität symbolisieren. Sie sind wertvolle Ornamente, die dem Träger Legitimität verleihen. Louis Vuitton hat das Stilvokabular der Heraldik - die Wissenschaft der Wappen - und die Phaleristik - die Wissenschaft der Orden und Dekorationen - als Quelle der Inspiration benutzt, um neue Insignien der Macht zu erfinden. Eine Kraft, die für Frauen selbstverständlich ist.


Das Material hört nie auf, sich zu falten und zu falten und bildet V-Formen: V für Volute. V für Vuitton. Die neueste Kollektion für hohe Schmuckstücke, Regalia, vereint das Fachwissen des Hauses in sieben Parures und rund 60 Stück.


Diamanten vergrößern einzigartige Edelsteine in einer Choreographie von sich bewegenden Formen, Kurven und Gegenkurven, umrahmt Blumen und Vs, die zwei Unterschriften des Hauses. Diese beiden Motive verschmelzen auf subtile Weise, bis sie in einem neuen Grafikdesign, das an ein Vierpass oder ein Wappen erinnert, fast nicht mehr zu unterscheiden sind.


Sie können sich vorstellen, den Faden dieser Falten aus diamantbesetztem Gold in eine kostbare Linie zu ziehen, die sich in die Unendlichkeit windet.


Diese neuen Parures sind um einen bunten Mittelstein herum gebaut, der sich majestätisch zwischen den Diamanten abhebt. Steine wie vergrabene Schätze, die dann freigelegt wurden, umschlossen, wie dieser außergewöhnliche 34,74 Karat Paraiba Turmalin, dieser saftige himbeerfarbene Spinell mit einem unglaublichen Glanz, dieser seltene 19,97 Karat Tsavorit mit seinen mintgrünen Schattierungen oder diesem lavendelblauen Saphir mit einer wundervollen Glätte. Diese außergewöhnlichen und seltenen Steine sind ein Markenzeichen für hohen Schmuck von Louis Vuitton.

 

6. 7. 2018 / gab
Bildcredit: LOUIS VUITTON