Skip to content. | Skip to navigation

 

H&M lädt Influencer und Medienvertreter zu einer 3-tägigen Reise nach Arizona

 

Am 11. März verzichtet H&M auf den traditionellen Auftritt bei der Pariser Fashion Week und wird die halbjährliche H&M Studio Kollektion nicht auf dem Laufsteg zeigen. Stattdessen werden ausgewählte Influencer und Medienvertreter H&M zu einer dreitägigen Reise in die beeindruckende Wüste von Sedona, Arizona, begleiten. Dort werden sie in eine eigene Welt eintauchen und die Kollektion auf ganz besondere Art und Weise kennenlernen.

 

 

 

 

In Sedona, Arizona, wird die H&M Studio SS19 Kollektion in einer Reihe von spannenden Ereignissen und aufregenden sowie neuen Kontexten enthüllt. Das Konzept wurde in Zusammenarbeit mit der renommierten Kreativagentur Sunshine sowie der Kreativ- und Produktionsagentur PRODJECT kreiert – Gäste werden zu TeilnehmerInnen und tauchen in eine eigens für sie kreierte Welt ein. Die Geschichte wurde von Connie Harrison, dem in London lebenden Kreativberater und Regisseur, entwickelt. Er ist auf die Kreation von sogenannten „immersiven“ Erlebnissen spezialisiert und wird die H&M Studio SS19 Kollektion zum Leben erwecken.


Bildcredit: H&M