Skip to content. | Skip to navigation

Katalinea verleiht alter Tradition moderne Frische

Rose und Weihrauch, eine kaiserliche Mischung findet hier statt.

Frauen und Männer schwärmten von ihrer Schönheit und konnten sich ihrer Ausstrahlung nicht entziehen. Die Rede ist von eine der schönsten Frauen ihrer Zeit, Kaiserin Sissi von Österreich-Ungarn. Um ihren unverwechselbaren Teint und ihre jugendliche Haut zu bewahren, mixte sie sich ihre Schönheitspflege selbst. Eines ihrer Erfolgsrezepte war ihre Sonnenschutzcreme und ihre beruhigende Gesichtsmaske, die unter anderem mit zwei ganz besonders wirksamen Stoffen versehen war – Rosenwasser und Weihrauch ließen die Haut der Kaiserin sanft und geschmeidig wirken und finden auch heute Verwendung in der Beauty-Forschung. Der Wiener Kosmetikhersteller Katalinea, setzt bei der Mischung ihrer hochwertigen Beautyprodukte Hyaluron Overdose und Satin Glow ebenfalls auf altbewährtes Wissen und vereint dieses mit modernster Wissenschaft. Das Bio Rosenwasser, welches die Basis des Hyaluron Overdose Serums bildet, beruhigt die Haut mit ihren feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften und hilft ihr bei der Regeneration. 

Das mit Weihrauch versehene Satin Glow Serum wirkt sich entzündungshemmend auf die Haut aus und bietet sogar bei Sonnenbrand, mit dem reichlich vorhandenen Vitamin E, beruhigende Abhilfe. Bei täglicher Anwendung, besonders während der heißen Sommerzeit, kann sich die Wirkung dieses dynamischen Serum-Duos richtig entfalten und verleiht Ihrer Haut eine anmutende Ausstrahlung. Um sich ihre vornehme Blässe zu bewahren, setze Kaiserin Elisabeth auf die genannte Sonnenschutzcreme. Diese bestand aus ihrem geliebten Rosenwasser, sowie aus Sesam- und Mandelöl, Bienenwachs, Zink und Talk. Sissis „Waschwasser“, ein Rosen-Gesichtswasser, durfte im Anschluss an ihrer Gesichtsreinigung keinesfalls fehlen. Auch hier setzte die Kaiserin auf die Königin der Blumen. Nach einem langen Sommertag trug Sissi vor dem Schlafengehen zur Hautregeneration eine Eiweißmaske mit den Wirkstoffen Weihrauchöl und Rosenwasser auf. Diese regenerativen und entzündungshemmenden After-Sun Wirkstoffe sorgten nicht nur für einen jugendlichen Teint, sondern beruhigten auch die Haut der Kaiserin, die durch die langen Ausritte und Aufenthalte in südlichen Gefilden wie Madeira oder Korfu, einiges an Sonnenstrapazen mitmachen musste.