Skip to content. | Skip to navigation

© Zadig & Voltaire

Duftrevolution von Zadig & Voltaire

Aktuell. Stylisch. Scharf. Ein eindeutig geistreicher Duft! Auch hier hat Quentin Bisch Wagemut zum Thema gemacht, um einen neuen Fougère- Duft mit blumiger Sprache und zärtlichen Mandelakzenten vorzustellen. Ein ikonoklastischer Duft, der mit nichts hinter dem Berg hält: frei und kontrastreich, blumig und holzig, voller Sanftheit. Dieser kultige, neuartige Fougère-Duft von #GIRLSCAN behält dieselbe Signatur: er wurde um seine Lavendel-Kopfnote bereinigt, um nur die Geranien-, Eichenmoos- und Tonkabohnen-Facetten zu bewahren. Blumig, intensiv, weich. Ein Aldehyd-Hauch mit vibrierenden Rosenoxid-Akzenten.

Eine gewagte Dosis Frechheit, schrecklich liebenswert, eingehüllt in den pudrigen Luxus von Iris und zarter Pfingstrose. Ein paar Spritzer Vanille in einem milchigen Sandelholzbad, und schon zeigt sich die explosive Einzigartigkeit der Kombination. Ein extrem sinnlicher, süchtig machender und vibrierender Duft.

 

Der ikonische Flakon, der sich an den bei Modenschauen verteilten Wasserflaschen inspiriert, ist ein wahrhaftiges Konzentrat an Energie. Seine kristallklaren Linien bleiben unverändert. Der gläserne Talisman, der schwer in der Hand liegt, behält seinen Sockel mit den leicht zu erkennenden Kanten und seinen metallischen Stöpsel, der durch das eingeprägte Muster wie Oldtimer-Zubehör wirkt. Und was ist neu? Das Duftwasser, korallenfarbig, glühend, heiter. Die narbige Struktur des schlichten, Echtleder nachempfundenen Etiketts trägt dieselbe Tätowierung bis auf ein Detail: Der Name wurde personalisiert. In einzelnen Buchstaben überdeckt das Wort SAY das inzwischen kultige DO und fällt sofort ins Auge.

 

Ab Juli erhältlich.

 

7. 6. 2019 / gab
Bildcredit: Zadig & Voltaire