MESSIKA LANCIERT NEUE HAUTE JOAILLERIE KOLLEKTION MIT 33 KARÄTER

MESSIKA LANCIERT NEUE HAUTE JOAILLERIE KOLLEKTION MIT 33 KARÄTER

Der französische Juwelier Messika schreibt ein neues Kapitel in seiner Geschichte mit einem bemerkenswerten 33-Karat-Diamanten, einem außergewöhnlichen Stein, der das Herzstück der High Jewellery Kollektion 2022 erhellt.

© Chris Colls

Valérie Messika wagt sich an eine unerwartete Herausforderung und kreiert AKH-BA-KA, ein vom alten Ägypten inspiriertes Set aus Diamanten und Weißgold mit 15 außergewöhnlichen Edelsteinen, die aus demselben Rohdiamanten von 110 Karat geschliffen wurden.

© Chris Colls

Im alten Ägypten steht KA für Lebensenergie und BA für die Transformation auf dem Weg ins Jenseits. Aus der Vereinigung dieser Kräfte entsteht AKH, die Verklärung eines Menschen zum Licht. Akh-Ba-Ka ist also eine Transzendenz, ein faszinierendes Epos über einen Rohdiamanten, eine Geschichte der Weitergabe, der Familie und eines unvergleichlichen Know-hows.

© Chris Colls

Hinter dieser fantastischen Geschichte verbirgt sich ein Rohdiamant von 110 Karat, der in der Lucara-Mine in Botswana entdeckt wurde. Dieser außergewöhnliche Edelstein wurde kurz vor dem weltweiten Lockdown im Jahr 2020 vom Diamantenhändler André und Ilan Messika, Valérie’s Vater und Bruder, erworben.

© Chris Colls

Aus diesem Rohdiamanten wurde eine Familie von 15 geschliffenen Steinen geboren, darunter ein außergewöhnlicher Diamant von 33 Karat. Als Valérie der 33-karätige Diamant und die 14 anderen geschliffenen Edelsteine desselben Rohdiamanten vorgelegt wurden, traf sie die außergewöhnliche Entscheidung für ein Schmuckhaus, alle 15 Diamanten zu erwerben.

„Ich wollte mich selbst herausfordern, indem ich eine Familie von 15 Diamanten in ein und demselben Set verwende. Das ist eine echte Juwelenherausforderung. Nicht alle Steine hatten den gleichen Schliff; einige waren sehr originell und überraschten mit komplizierteren Formen. Aber manchmal entstehen die schönsten Kreationen aus dem Unerwarteten“.

©Estelle Lagarde

Fünfzehn Diamanten wurden in der gleichen kreativen Geste in einem Set zusammengeführt, das somit die Wiedergeburt dieses unglaublichen 110-Karat-Diamanten verdeutlicht. Eine einzigartige und magische Zusammenstellung, in der jeder Diamant wie ein Puzzleteil seinen perfekten Platz im Set findet.

© Pierre Vérez

Als familiäre Herausforderung ist Akh-Ba-Ka auch eine große technische Herausforderung im Bereich der Haute Joaillerie. Das Collier ist mit 2.550 Diamanten von insgesamt 71 Karat besetzt. Sein modernes und zugleich progressives Design interpretiert den mythischen ägyptischen geflügelten Skarabäus neu, dank einer raffinierten Kombination aus Diamanten und facettiertem Weißgold. Dieses Gold stammt vollständig aus derselben afrikanischen Mine und ist für alle Elemente SMO (Single Mine Origin) zertifiziert.

In der Mitte dieses außergewöhnlichen Colliers ist der 33-karätige Diamant durch ein raffiniertes Spiel von Anhängern eingefügt. Während der Kissenschliff des Steins einen klassischen Akzent setzt, hat Valérie Messika ihn mit ihrem kreativen Gespür in eine andere Dimension geführt. Der Kreativchefin ist es gelungen, die Quintessenz dieses Steins zu zeichnen, der den Körper eines retro-futuristischen geflügelten Skarabäus perfekt sublimiert. Dieses den Ägyptern heilige Insekt ist ein Symbol der Wiedergeburt und steht wie ein Diamant für die Ewigkeit.

Die Stärke dieses Diamanten liegt in seinen außergewöhnlichen Eigenschaften: Er ist mit D für seine Farbe und FL für seine Klarheit klassifiziert. Daher ist dieser besondere Stein von sehr seltener Reinheit. Seine unvergleichliche Ausstrahlung lässt ihn fast glühen. Die raffinierte Struktur, die den 33-karätigen Diamanten trägt, kann sich von der Halskette lösen und in eine Brosche verwandeln.

© Pierre Vérez

Die Kreation von Akh-Ba-Ka erforderte mehr als 1.000 Arbeitsstunden, vier bis fünf Vollzeit-Juweliere über einen Zeitraum von sechs Monaten und 800 Pflasterdiamanten für die Fassung des 33-karätigen Diamanten. Sensationelle Zahlen, die das einzigartige Know-how der Pariser Werkstätten des Hauses Messika offenbaren.

Der 110-Karat-Diamant ist ein gewagtes Abenteuer, das in der Lucara-Mine in Botswana begann. Nur wenige Diamantenhändler haben Zugang zu dieser Art von Stein, denn Diamanten dieses Kalibers stammen aus zwei Minen in der Welt, Gem Diamonds in Lesotho und Lucara.

Die außergewöhnliche Kollektion wird um vier weitere Sets ergänzt:

GOLDEN SHIELD

© Stephen Lewis

Golden Shield ist eine Reise zum Licht, das die Kraft des Goldes mit Anmut ausstrahlt. Dieses gewagte Set besteht aus einem modernen Collier, Ohrringen mit grafischen, geometrischen Linien und Lippenschmuck und markiert eine moderne und inspirierte Rückkehr zum Gelbgold. Die beeindruckende Halskette, die an die pharaonische Pracht erinnert, wurde von Hand aus einer Gelbgoldplatte gefertigt. Diese außergewöhnliche Arbeit des Juweliers erforderte lange Stunden in der Werkstatt, um den Halsschmuck perfekt zu verfeinern und zu biegen, bis das Gold wie eine zweite Haut in Form geschmiedet war.

DIVINE ENIGMA

© Stephen Lewis

Divine Enigma ist ein hypnotisches und geheimnisvolles Set, das mit dem Schein spielt und in Gelb- und Weißgold erhältlich ist.

Die beiden Halsketten bestehen aus sieben Linien aus Gold, in deren Mitte zwei Steine im Smaragdschliff befestigt sind. Die Brillanz der perfekt ineinander verwobenen Edelsteine und diese perfekt geschwungenen, unendlichen Linien üben eine fast magnetische Faszination aus, auf die sich alle Blicke richten.

© Messika Paris

Diese mehrreihigen Halsketten spielen auch mit der Symbolik der Sieben, einer Zahl, die in vielen Kulturen als Symbol für Macht und spirituelle Stärke gilt.

Divine Enigma ist auch ein Set der Verwandlung, bei dem die beiden zentralen Steine des Chokers auch als Doppelring getragen werden können. Der Smaragdschliff verleiht der faszinierenden Struktur dieses Rings eine grafische und moderne Note. Wie schwebend schmücken die beiden Diamanten die Hand und sorgen für einen magischen Designeffekt.

In diesem Set werden auch die Ohrringe wieder aufgegriffen, ein ikonisches Schmuckstück, das Freiheit symbolisiert. Der Designer vergrößert die Ringe, die manchmal ganz aus Gold oder Pavé bestehen, und wagt eine ultramoderne asymmetrische Komposition.

OUJDAT

© Stephen Lewis

Valérie Messikas Inspiration für Amulettschmuck wird hier als modische und zeitgemäße Neuinterpretation des Udjat, des Auges des Horus, hervorgehoben. Dieses Schutzsymbol, das in der altägyptischen Mythologie mit dem Gott Falke in Verbindung gebracht wird, ist auch ein Bild des Lichts und beschwört den Sieg des Guten über das Böse. Oudjat ist ein Schutzset, das durch einen 7-karätigen Diamanten veredelt wird, ein Talisman, der umso magischer ist.

Erhältlich als Halskette, Ring und Armband, wird das Udjat-Motiv in einer inspirierten Komposition wieder geboren, die die Hauptkonturen dieses berühmten Symbols umreißt. Ein Vorschlag, der die Essenz der Form aufgreift, um das Auge des Betrachters auf eine hochmoderne Weise auf die strahlenden Diamanten zu lenken.

Als modischer Akzent unterstreicht ein subtiler Einsatz von schwarzer Keramik das elegante, gepflasterte Augenlid, wie ein Kajalstrich. Dieses vielfarbige Set verbindet die Stärke der Keramik mit der Zartheit des Roségoldes.

Über das gewagte Design hinaus stellt Messika die Codes des Schmucks immer wieder auf den Kopf, und zwar jedes Mal ein bisschen mehr durch die Natur der angebotenen Stücke. Eine Knöchelkette und ein Armband vervollständigen dieses kühne Set.

MOVE ICONICA

© Stephen Lewis

Move Iconica löst sich von den Codes des Schmuckdesigns und bricht mit den Genres. Es ist ein Kraftpaket für befreites Tragen.

© Messika Paris

Wie ein natürliches Echo der berühmten ägyptischen Kartuschen ist das ikonische Messika Move Uno Muster in einer subtilen Kombination von Formen unendlich verfügbar. Die opulenten Schmuckstücke des Sets sind wie ein geschmeidiger und lebendiger Stoff in der Wirkung von hochfliegenden Gliederungen gestaltet. Die Stücke werden zu einer zweiten Haut, die sich bei jeder Bewegung perfekt anpasst.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner