GUCCI Twinsburg

GUCCI Twinsburg

Mit seiner Faszination für asymmetrische Gegenseitigkeit zeigte Alessandro Michele seine neueste Kollektion für das Haus auf zwei Laufstegen, die jeweils ein Spiegelbild des anderen waren.

In seinen Notizen zur Show schreibt der Kreativdirektor: „Wie von Zauberhand verdoppeln sich die Kleider. Sie scheinen ihren Status der Einzigartigkeit zu verlieren. Der Effekt ist verfremdend und zweideutig. Fast ein Riss in der Vorstellung von Identität, und dann die Offenbarung: dieselben Kleider strahlen auf scheinbar identischen Körpern unterschiedliche Qualitäten aus.“

„Die Mode lebt schließlich von seriellen Vervielfältigungen, die den unverfälschten Ausdruck jeder möglichen Individualität nicht behindern.“

Creative Director Alessandro Michele / © GUCCI
Cookie Consent mit Real Cookie Banner