Eine neue Vision eines Blanc de Blancs: DOM RUINART 2010

Eine neue Vision eines Blanc de Blancs: DOM RUINART 2010

Ruinart präsentiert eine neue Vision eines sortenreinen Champagners, der eine alte Tradition wiederbelebt: der Dom Ruinart Blanc de Blancs 2010.

Durch 20 Jahre lange önologische Perfektionierung wird diesem Blanc de Blancs, der ausschließlich aus Chardonnay Trauben von außergewöhnlichen Terroirs erzeugt wird, eine vielschichtige aromatische Tiefe verliehen. Das Kernelement dieser Weiterentwicklung ist die Rückkehr zur „tirage à liège“, der Flaschenreifung unter Naturkork.

„TIRAGE À LIÈGE“ – Ein Bekenntnis zu Handwerk und Nachhaltigkeit

In den späten 1990er Jahren suchte der damalige Kellermeister der Maison Ruinart nach einer Möglichkeit, der Frische des legendären Chardonnays noch mehr Tiefe zu verleihen. Eine alte Methode, die „tirage à liège“, wurde daraufhin wieder zum Leben erweckt: Anstelle von Kronkorken werden die Flaschen mit Naturkork verschlossen. Die Porosität des Korks ermöglicht es dem Wein länger auf der Hefe zu reifen und somit über einen langen Zeitraum mehr Komplexität zu entwickeln.

Dom Ruinart Blanc de Blancs 2010 ist der erste Jahrgang, der vollständig nach diesem Verfahren hergestellt wurde. Zehn Jahre reifte der Dom Ruinart in den Kreidekellern der Maison, bis er sein volles Potenzial nun entfaltet hat.

Mit der Rückkehr zur Tirage mit Naturkork ist auch eine intensivere Handarbeit verbunden: Nach zehn Jahren Reifung erfolgt der entscheidende Schritt des Dégorgements wieder per Hand. Für den Dom Ruinart 2010 besann sich das Champagnerhaus wieder auf dieses einst konventionelle Verfahren und hält damit die Tradition aufrecht.

Dom Ruinart, das Leitbild des Blanc de Blancs

Der prestigeträchtige Champagner wird ausschließlich aus Chardonnay Grand Cru Trauben von den besten Terroirs gewonnen. Die Ostlage der Côte des Blancs und der nach Norden ausgerichtete Montagne de Reims sind die historische Hochburg der Maison Ruinart. Hier profitieren die Chardonnays von optimaler Sonneneinstrahlung und reifen auf Kreideböden, die sich im Winter mit Wasser vollsaugen, um es im Sommer sanft an die Reben abzugeben.

Nachhaltige Eleganz im Kreidemantel

Eine elegante, weiße Papierhülle aus nachhaltigen Materialien schützt den Dom Ruinart Blanc de Blancs 2010. Der recyclebare „Mantel“ verwandelt die ikonische Flasche in eine wahre Skulptur: die feinen Linien und Wölbungen erinnern an die unzertrennliche Verbindung zwischen Dom Ruinart und der Kreide. Von den Reben, welche auf kalkhaltigen Böden angebaut werden, bis hin zur Reife in den Kreidekellern, die als UNESCO-Weltkulturerbe gelten, ist die Beziehung des Champagners und des Gesteins fest verankert.

Dom Ruinart Blanc de Blancs 2010 ist ab sofort im selektiven Fachhandel erhältlich.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner