Die schönsten Golfplätze der Welt

Die schönsten Golfplätze der Welt

Umgeben von Olivenbäumen, am Rande des Pinienwalds, direkt am Wasser oder mitten in Down Under: Überall auf der Welt laden erstklassige Golfplätze ihre Besucherinnen und Besucher zum Spielen und Verweilen ein. Dabei ist ganz egal, ob mit wenig oder viel Erfahrung, ob Links- oder Rechts-Golfplatz und in vielen Gegenden auch, ob Sommer oder Winter – denn in südlichen Ländern sind die Plätze oft nahezu ganzjährig bespielbar. Wer auf der Suche nach der Kombination aus Golfsport, Luxus-Ambiente und einem Rundumangebot von Outdoorpool über Wellness-Bereich bis hin zu kulinarischen Highlights ist, der findet hier die schönsten Golfplätze außerhalb des deutschsprachigen Raums.


Spanien, Mallorca: Mediterranes Klima und hohe Golfplatzdichte

Eingerahmt von Meer- und Berglandschaft gibt es auf Mallorca Golf-Spots für jeden Geschmack und Anspruch. Vall d’Or Golf beispielsweise verspricht über 18 Löcher hinweg ein Spielerlebnis mit Meerblick und angenehmer Mittelmeerbrise. Der über 5.500 Meter lange Golfplatz vereint zwei komplett unterschiedliche Landschaften: Pinienwäldern, Mandel- und Olivenbäumen prägen die erste Platzhälfte mit ondulierten Fairways. Die weiteren neun Löcher haben hügelige Fairways, die in Richtung Küste abfallen. Gekrönt wird das Spiel von einer Aussicht über Porto Colom und Cala d’Or. Nur eineinhalb Kilometer entfernt liegt gleich die passende Unterkunft für bis zu acht Golfer. Die mallorquinisch-traditionelle Finca „Es Turo Golf“ besticht durch ein weitläufiges Grundstück in erhabener und ruhiger Lage. Nach dem Spiel genießen Golf-Fans hier Entspannung im wunderschönen Outdoor-Bereich mit Pool und Außenküche im Bodega-Style.

© Fincallorca

Spanien, Andalusien: Golfen mit andalusischem Flair

Das ikonische Byblos Hotel, malerisch gelegen zwischen Málaga und Marbella, wird im Juli 2022 unter dem neuen Namen La Zambra wiedereröffnet. Die Lage von La Zambra spricht für sich: Das Luxushotel bietet direkten Zugang zu den beiden 18-Loch Golfplätzen Los Olivos und Los Lagos, die von Robert Trent Jones Sr. entworfen wurden, einem der bekanntesten Designer in diesem Bereich. Das La Zambra befindet sich nur 30 Minuten vom Flughafen Málaga entfernt, auch die mondäne Hafenstadt Marbella ist in einer halben Stunde erreichbar. Es ist das ideale Refugium für all jene Gäste, die Ruhe, Privatsphäre und entspannten Luxus in einer einzigartigen Umgebung suchen. Nach dem Golfen auf einem der beiden malerischen Golfplätze locken der 2.500 qm große Spa-Bereich, gleich drei Pools im Außenbereich und mehrere erstklassige Restaurants sowie Bars.

© La Zambra

Ägypten, El Gouna: 365 Tage Golfgenuss zwischen Wüste und Meer

Der Urlaub wird zum Hole-In-One: 22 Kilometer nördlich vom internationalen Flughafen Hurghada entfernt, liegt die Lagunenstadt El Gouna – eines der bekanntesten Reiseziele Ägyptens, mit international anerkannten Auszeichnungen für Umweltbewusstsein und Gastfreundschaft. Neben einem zehn Kilometer langem schönen Strand, einer Vielzahl an Geschäften, Restaurants, Clubs, Cafés und über 18 Hotels in unterschiedlichen Kategorien lockt neben dem 9-Loch Acient Sands Golf Club auch der El Gouna Golf Club stets neue Gäste an. Der 18-Loch Platz mit verschiedenen Fallstricken bietet erfahrenen Golfern neue Herausforderungen und bringt Anfänger in einer Auswahl an Einsteigerkursen dazu, das Golfen kennen und lieben zu lernen.  Dank des immer sonnigen ägyptischen Wetters ist der El Gouna Golf Club ganzjährig geöffnet und verpflegt seine Besucher auch nach dem Sport mit kulinarischen Highlights oder einem kühlen Getränk auf der Terrasse.

© Orascom Hotels Management

Australien, Victoria: In Down Under golfen wie die Profis

Genussvoll golfen am anderen Ende der Welt: Australien ist eine waschechte Golfnation. In Down Under gibt es von den traditionellen Links-Golfplätzen in Tasmanien bis hin zu Meisterschaftsplätzen in der Sandbelt-Region in Melbourne einige der besten Golfplätze weltweit – insgesamt sind es 491 an der Zahl. Viele der schönsten Kurse befinden sich im Südosten des riesigen Landes, im Bundesstaat Victoria. Zu den bekanntesten Plätzen zählt sicherlich der Royal Melbourne Golf Club in der pulsierenden Hauptstadt Victorias, der schon mehrmals Austragungsort prestigeträchtiger, internationaler Golfturniere war.  Auch die nur rund eine Autostunde von Melbourne gelegene Mornington Peninsula ist ein wahres Golf-Paradies:  Von entspannten 9-Loch-Plätzen über hervorragende öffentliche 18-Loch-Plätze, teilweise von legendären Größen des Golfsports mitenwtickelt, bis hin zu exklusiven Golfclubs ist für jeden Geschmack garantiert das richtige dabei.

© Visit Victoria

Spanien, Kanaren: Golfen im besten Klima der Welt

Golfparadies im Atlantik: Die Kanarischen Inseln begeistern nicht nur mit ganzjährig warmen Temperaturen, zahlreichen traumhaften Stränden und Sonne satt, sondern gelten bereits seit langer Zeit als eine der beliebtesten und gefragtesten Golfregionen der Welt. Das Archipel verspricht eine breitgefächerte Auswahl an exklusiv designten Kursen, die für jeden Geschmack und jedes Fähigkeitslevel die richtige Herausforderung bereithalten. Besonders auf den drei größten Inseln Teneriffa, Fuerteventura und Gran Canaria finden sich viele verschiedene Golfplätze, auf denen begeisterte Golfer ihrem Hobby vor sehenswerter Kulisse nachgehen können. Gran Canaria wurde bereits 2013 sogar offiziell als Golfdestination des Jahres ausgezeichnet. Zu den schönsten und lohnenswertesten Kursen auf den Kanarischen Inseln zählen beispielsweise der Golfplatz an der Costa Adeje ganz im Süden Teneriffas, der Golf Club Salinas de Antigua an der Ostküste von Fuerteventura sowie der Real Club de Golf in der Nähe von Las Palmas auf Gran Canaria.

© Getty Images

Türkei, Antalya: Zwischen Fluss und Meer – der Golfplatz im Cullinan Belek liegt einzigartig

Umgeben von Wasser liegt der Cullinan Links Golf Club an der türkischen Mittelmeerküste nahe Antalaya.  Damit ist der der einzige Golfplatz der einzige Platz Türkei, der auf der einen Seite an den Be?göz Fluss und auf der anderen Seite ans Mittelmeer grenzt. Darüber hinaus bietet die fantastische Lage den Golfspielern auch einen beeindruckenden Panoramablick auf das bis zu 4.000 Meter hohe Taurusgebirge. Auch spielerisch gibt es Abwechslung: Die 36-Loch-Runde hält für die Gäste verschiedene Schwierigkeitsstufen bereit. Zur Entspannung nach einer Golfrunde lädt der Spabereich des neueröffneten Hotels Cullinan Belek in den wunderschönen Wellness-Bereich. Alternativ bietet sich Abkühlung beim Sprung in einen der 13 Pools. Die Golfsaison startet im Cullinan Belek Anfang September.

© Golfplatz Cullinan Belek

Ostafrika, Mauritius: Golfen im Paradies – Constance Hotels & Resorts

Abschlag im Paradies: Passionierte Golfspieler träumen von einer Runde umgeben von Palmen und dem tiefen Blau des Ozeans. Constance Hotels, Resorts & Golf erfüllt diesen Traum mit eigenen, idyllisch angelegten Golfplätzen und ist daher für Golfliebhaber die Top-Destination im Indischen Ozean. In einer Pionierrolle initiierte die Hotelmarke den ersten Championship-Golfplatz auf Mauritius. Zwischen dem Constance Prince Maurice und dem Constance Belle Mare Plage liegt der 18-Loch-Golfplatz „The Links Golf Course” mit knapp sechs Kilometern Länge. Harmonisch eingebettet in die tropische Natur der Insel, mit Blick auf herrliche Sonnenuntergänge, lässt dieser Platz Golferherzen höherschlagen. Zum Constance Belle Mare Plage gehört mit dem „Legend Golf Course“ noch ein zweiter Golfplatz. Die neu angelegten Spielbahnen entlang einem der schönsten Strände von Mauritius sorgen für ein perfektes Golf-Erlebnis. Auf der Fläche, die einst der Hirschzucht diente, werden heute diverse Meisterschaften ausgetragen. Professionelle Trainer der eigenen Golf Academy unterstützen dabei, das Handicap zu verbessern.

© CONSTANCE HOTELS RESORTS
Cookie Consent mit Real Cookie Banner