Chanel begeistert mit Soo Soo Park

Chanel begeistert mit Soo Soo Park

Soo Joo Park

Gesicht der Première Original Edition Uhr

Chanel freut sich, bekannt zu geben, dass die Botschafterin des Hauses, das koreanisch-amerikanische Model und Künstlerin Soo Joo Park, das Gesicht der Uhr PREMIÈRE Original Edition ist, die am 1. Oktober 2022 auf den Markt kommt.

„Die Première-Uhr zu tragen ist, als würde man ein wenig vom Geist von CHANEL und von Paris am Handgelenk tragen. Ich liebe das zeitlos klassische und einzigartig ikonische Design, das die Essenz des CHANEL-Geistes verkörpert.“ – Soo Joo Park

©Chanel

Die Première-Uhr

In der Welt der CHANEL-Uhrmacherei ist die Première-Uhr seit 1987 ein leuchtender Stern. Die Première wählte für ihr Gehäuse die achteckige Form des Stopfens des N°5-Parfümflakons, überzog es mit schwarzem Lack und entlieh für ihr Armband das geflochtene Leder- und Kettenband der ikonischen Stepptasche – und überraschte damit die bis dahin von männlichen Codes beherrschte Uhrenwelt. Denn sie war zweifelsohne einmalig zeitgemäß. Fünfunddreißig Jahre nach ihrer Entstehung erscheint diese authentische Lektion in Sachen Stil nun wieder in ihrer ursprünglichen Version, die sich durch ihre wertvollste Eigenschaft auszeichnet: zeitlose Attraktivität.

©Chanel

Überraschung

Die Uhr Première, die erste CHANEL-Uhrenkreation, wurde 1987 von Jacques Helleu, dem künstlerischen Leiter von CHANEL, entworfen. Er war dreißig Jahre zuvor in das Haus eingetreten, um sich um „Geschmacksprobleme“ zu kümmern.1 Dieser bemerkenswerte Mann, der sich seit seinem 18. Lebensjahr CHANEL verschrieben hatte, fragte sich immer noch auf humorvolle Weise, „worum es eigentlich geht“, auch wenn der Erfolg der Première-Uhr sein hartnäckiges Talent bestätigte. „Ich habe dafür gekämpft, ein starkes, einzigartiges Design zu entwerfen, das nicht nur eine einzige Kollektion auf den Markt bringt, sondern zu einer ewigen Referenz wird“, erklärt der Mann, der CHANEL in die Welt der Uhrmacherei geführt hat.

©Chanel

Die Muse

Für Arnaud Chastaingt, den Direktor des Ateliers für Uhrenkreation, verkörpert die Première den Geist der CHANEL-Uhrmacherei.

„Die Première war die erste Seite in unserer Geschichte der Uhrmacherei. Sie entstand aus der absoluten Freiheit der Kreation heraus und initiierte eine Vision, die „Allure of Time“, wie sie von CHANEL gemessen wird. Im Jahr 2022 wollte ich, dass die Premiere ihren Platz wiederfindet und in den Mittelpunkt unserer Kollektion rückt. Diese Kreation ist unsere DNA und durch und durch ein CHANEL-Code. Die Première ist weit mehr als eine Uhr, sie ist eine Lektion in Sachen Stil.“ – 1 Chanel Eternal Instant, Nicholas Foulkes, Thames & Hudson

©Chanel

Freiheit

Wenn die Première einen bemerkenswerten Auftritt hatte, dann vor allem deshalb, weil sie sich von den männlichen Codes befreite, um – montiert oder als Armband – an den Handgelenken von Frauen zu erscheinen. Zum ersten Mal war eine Uhr, die für Frauen bestimmt war, keine verkleinerte Version einer Herrenuhr, sondern eine elegante, kühne Kreation, die ganz ihnen gewidmet war. Seit 1987 lebt der Geist der Première als Ode an die Freiheit einer jeden Frau weiter, die in der Gegenwart lebt und den Augenblick nutzt.

©Chanel

Ikone(n)

Das Zifferblatt und das abgeschrägte Glas der Première sind sofort an ihrer achteckigen Form zu erkennen. Eine Geometrie, die direkt vom Verschluss des N°5-Parfümflakons inspiriert ist, der wiederum an den Umriss des Place Vendôme erinnert, den Gabrielle von ihrer Suite im Ritz aus betrachtete. Zu dieser Ikone gesellt sich eine weitere: der ineinander verwobene Leder- und Kettenriemen der ikonischen Stepptasche. Die Première macht es zu ihrem flexiblen Armband, das mit einer unglaublich raffinierten Schließe versehen ist. So spielt die Première mit diesen Ikonen, um eine neue zu schaffen, die den Test der Zeit überdauert.

©Chanel

Schwarz und Gold

Ein schwarzes Lackzifferblatt in einem achteckigen Goldgehäuse: Die glatte Oberfläche ist unempfindlich gegenüber dem Lauf der Zeit. Es gibt weder Ziffern noch Indizes, weder Sekundenzeiger noch Datumsanzeige. Unter dem abgeschrägten Glas bewegen sich zwei schlichte, goldene Zeiger in diesem Mikrokosmos der Unendlichkeit, während eine mit einem Onyx-Cabochon besetzte Krone diese zweifarbige Geometrie vervollständigt.

Junge Erste

1987 eröffnete CHANEL zur Lancierung der Première zwei eigene Boutiquen – in Paris in der Avenue Montaigne 40 und in Genf in der Rue du Rhône 43. 1990 folgte die Place Vendôme. Dort erschien die Première-Uhr mit der ganzen Frische und dem Charme einer jeune première, die im Laufe der Jahre ihre zahlreichen Variationen mit ebenso viel Einfallsreichtum wie Eleganz präsentierte. Im Jahr 2022, wenn die Uhren- und Schmuckmanufaktur CHANEL ihr neues Domizil im völlig neu gestalteten Stadthaus an der Place Vendôme 18 bezieht, kehrt die Première in einer subtilen, stromlinienförmigen Version ins Rampenlicht zurück, die – sich selbst treu bleibend – ganz und gar eine Uhr ihrer Zeit ist.

Ich bin das schlagende Herz des augenblicklichen Akts.

Ich bin die Schmuckuhr, die sich Zeit nimmt, das Leben zu genießen.

Ich bin ein Stil, dessen einziges Leitmotiv die Freiheit ist.

Ich bin ein ewig junger Erster. Ich bin die Première-Uhr.

Uhr PREMIÈRE ORIGINAL EDITION.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner