Cartier enthüllt die neue Haute Joaillerie Kollektion Beautés Du Monde in Madrid

Cartier enthüllt die neue Haute Joaillerie Kollektion Beautés Du Monde in Madrid

IN MADRID, IN DEN GÄRTEN DES PALACIO DE LIRIA, FEIERT CARTIER BEAUTES DU MONDE

© Cartier

Die Schönheit der Welt in all ihren Formen beobachten, um sie besser zu teilen – das war das Thema eines außergewöhnlichen Empfangs, der am 14. Juni stattfand, um die neue High Jewellery-Kollektion von Cartier, Beautés du Monde, zu feiern.

© Cartier

Für den Abend wurde der prestigeträchtige Palacio de Liria in eine prächtige Kulisse verwandelt.

© Cartier

Dieser Ort der Kunst und Geschichte aus dem 18. Jahrhundert ist die Residenz des XIX. Herzogs von Alba, einer der herausragendsten Familien Spaniens, und fügte seine reiche Geschichte und Pracht den verschiedenen Interpretationen von Schönheit hinzu, die für diese neue Kollektion geschaffen wurden.

© Cartier

An der unvergesslichen Veranstaltung nahmen viele Freunde der Maison teil, die von Cartier zu diesem Anlass eingeladen wurden, darunter Golshifteh Farahani, Mariacarla Boscono, Yara Shahidi, Vanessa Kirby, JISOO, Bianca Brandolini, Virginie Efira, Emma Chamberlain, Milena Smit, Blanca Li, Florence Kasumba, Tara Emad und Kimberley Anne Woltemas.
Nach einer Besichtigung des Anwesens besuchten die Gäste die Haute Couture-Show des Maison Alvarno, die von den Designern Arnaud Maillard und Alvaro Castejon entworfen wurde.

©François Goizé

Das von Cyrille Vigneron, Präsident und CEO von Cartier, eröffnete Dinner wurde vom spanischen Koch Jesús Sánchez kreiert, der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet ist. Es folgten eine Aufführung der Choreografin Blanca Li und ein Konzert von Black Eyed Peas, das bis in die frühen Morgenstunden andauerte.

©François Goizé

Die Schönheit der Welt zu betrachten, sie zu bewahren und vor allem zu bereichern: Diese Leidenschaft prägt seit jeher die Philosophie der Maison. Die neueste Haute Joaillerie-Kollektion von Beautés du Monde trägt dazu bei und ist ein Beweis für Cartiers Staunen über die Vielfalt der Schönheit und das Ausmaß, in dem Cartier Schönheit bewundern kann, um sie dann mit einer Vision zu verschönern, die sich in Design, die Spannung, niederschlägt von Linien, Geometrie oder Abstraktion: Ein Korallenriff schlängelt sich entlang einer extravaganten Halskette; die Haut eines Leguans verwandelt sich in eine geometrische Matrix; Ein chinesisches Puzzle zeigt einen kaleidoskopischen Ring.

© Cartier

Ab dem 13. Juni enthüllt Cartier in Madrid diese neue Kollektion in einer Umgebung, die ihrem Glanz gerecht wird. Eine Ausstellung zeigt die rund 100 Stücke des ersten Kapitels der Kollektion Beautés du Monde sowie eine Auswahl von Stücken aus High Jewellery, Cartier Tradition und Haute Horlogerie.

© Cartier

Für die Inszenierung hat Cartier die Embassy ausgewählt, ein radikales Stück Architektur im brutalistischen Stil von zwei Architekten, dem Engländer WS Bryant und dem Madrider Luis Blanco-Soler.

© Cartier

Diese runde Konstruktion, eine Referenz der Moderne, wurde von der Form von Arenen inspiriert. In seinem Innenhof befindet sich ein Springbrunnen, und seine Fassadenfenster ähneln Burladeros, die traditionell einem Matador Schutz vor dem Stier boten.

© Cartier

Das 1966 fertiggestellte Gebäude stand bis 2009 leer. Dem Denkmalschutz verpflichtet, übernahm das Maison die komplette Renovierung des Gebäudes, das nun endlich für dieses Event seine Pforten öffnet.

© Cartier

Cartier vertraute die Szenografie der Veranstaltung dem Madrider Künstler und Designer Jaime Hayon an. In dieser Folge, die um einen Lichtschacht herum gebaut ist, ist Farbe allgegenwärtig, das Design rein, dessen abgerundete Bögen den Raum aufbrechen. Ein einzigartiges Erlebnis, das zum Entdecken und Entdecken der Kollektion Beautés du Monde einlädt.

© Cartier
Cookie Consent mit Real Cookie Banner