BRIONI FALL/WINTER 2022 COLLECTION: THE ALLEGORY OF AIR

BRIONI FALL/WINTER 2022 COLLECTION: THE ALLEGORY OF AIR

Für Herbst/Winter 2022 ist das Haus Brioni stolz darauf, eine Kollektion meisterhaft gefertigter Herrenmode zu präsentieren, in der sich Moderne und Tradition vereinen. Wie immer bleibt Brionis Kernziel im Vordergrund: Kleidung von unvergleichlicher Leichtigkeit und Komfort zu schaffen, deren Schönheit zeitlos ist. Norbert Stumpfl, Brioni Design Director, verfolgt dieses Ziel, indem er progressives Design auf handwerkliches Know-how anwendet, das durch unvergleichliche Stoffe und Materialien artikuliert wird. Seine Inspiration bezieht er aus der Stadt, in der Brioni geboren wurde: Rom.

© BRIONI

Stumpfl sagt: „Wir spiegeln die weite Welt um uns herum wider und erkunden weiterhin das Gebiet, das sich zwei einst getrennte Menswear-Universen teilen – das formelle und das lässige. Diese Kollektion wurde speziell von Breughel dem Älteren Gemälde Allegorie der Luft inspiriert, das hier in Roms Galleria Doria Pamphilj hängt. Neben dem wunderschönen Farbspektrum, dessen Palette diese Kollektion durchdringt, wurden wir von der Dynamik und Leichtigkeit inspiriert, die Breughel zum Ausdruck brachte, als er daran arbeitete, das Bild der Luft einzufangen – etwas, das sowohl immateriell als auch wesentlich ist.“ „Dieser Geist der Bewegung, Freiheit und Volumen bereichern eine Kollektion, die geschaffen wurde, um ihrem Träger unvergleichliche Leichtigkeit und Freude zu vermitteln. Im Einklang mit diesem Geist erweitern wir auch in dieser Saison unser Universum auf eine weibliche Kundin und präsentieren eine Kapsel mit sechs Looks, die aus der Herrenmode entwickelt und für die weibliche Form geschnitten wurden.“

© BRIONI

Sowohl exklusiv als auch umfassend – und mit Stücken aus ungenutzten Archivmaterialien – erweitert die Herbst/Winter-Kollektion 2022 Brionis Vision von urbaner Eleganz. Die dauerhafte Architektur der maßgeschneiderten maskulinen Fassade bleibt weitgehend bestehen, ist jedoch von jeglicher einschränkenden Starrheit befreit: Neue Bautechniken und raffinierte Materialien verbinden sich zu einer frischen urbanen Eleganz, deren sichtbare Einfachheit die Raffinesse der zu ihrer Konstruktion verwendeten Techniken widerlegt.
Um Substanz ohne Gewicht zu schaffen, wird die Textur von größter Bedeutung. Oberbekleidung mit großzügigem Volumen ist aus Alpaka und Kaschmir mit Prince-of-Wales-Effekt und ultrafeiner 180-Wolle geschnitten. Ein überaus luxuriöser Mantel und eine Jacke aus schwarzem Vikunja mit handbemalten Lederknöpfen oder ein Arbeitshemd mit Krokodilleder und Kaschmirärmeln und -rücken stellen die Spitze von Brionis Materialkompetenz dar.
Hybrid-Strick-Midlayer mischen umfunktionierte Anzugswollfronten aus Brioni-Archiven mit nahtlos gestrickten Ärmeln und Rückseiten – alle mit einer dünnen Schicht Gänsedaunen gefüttert. Ein mit Lammfell gefütterter technischer Parka ist ebenfalls teilweise aus neu belebtem Archivstoff gefertigt. Kaschmir-Überhemden – ein wichtiges Kleidungsstück in der neuen Schnittstelle zwischen formell und lässig – werden in einer erweiterten Farbpalette präsentiert.

© BRIONI

Der Anzug wird subtil deformiert, sowohl durch die Hinzufügung von dezent angebrachten Gummizügen in den Hosenbünden als auch durch die stark reduzierte Werbung an den Schultern. Bei der hybridisierten Schneiderei wird eine nachtblaue Reversed-Revere-Jacke mit einer passenden Hose kombiniert. Zu den dekonstruierten Anzugoptionen gehören ein „Workwear-Anzug“, bestehend aus einer ultraleichten Kaschmir-Feldjacke und einer Hose mit Fischgrätenmuster, und ein „Jogging-Anzug“, der ein Rugby-Hemd mit halber Knopfleiste und eine Hose aus grauem doppelseitigem Kaschmir/Baumwolle mit Fischgrätenmuster kombiniert. Massiv und leicht zugleich ist der Schuhgiebel, der überwiegend von rahmengenähten Stiefeln aus Elchleder und Krokodilleder bestimmt wird.

© BRIONI

Die Farbauswahl ist selbstbewusst in ihrer Zurückhaltung – beige, braun, grau, schwarz und weiß – entweder einfarbig oder zweifarbig. Lapislazuli-Blau wird als eine auffällige Farbgeschichte in der Tageskleidung über einen zweireihigen Virgilio-Anzug aus Super-210-Wolle, einen zweireihigen, hochschließenden Mantel aus doppelseitigem Kaschmir und ein saisonales Kaschmir-Überhemd präsentiert. Zu den besonderen Stücken für die Abendgarderobe gehören Smokingjacken und Hemden aus Seidensatin in Smaragdgrün und Vikunjabraun sowie eine ultraleichte, gerippte schwarz-weiße Jacke aus Seiden-Faille, die von schokoladenbraunen Hosen aus Seidensatin und schwarzen Lacklederschuhen unterbrochen wird.

© BRIONI

Das Crescendo der Kollektion definiert Brionis Erforschung von Raffinesse durch Einfachheit. Fast – wenn nicht ganz – so leicht wie Luft, eine graue, zweireihige Amalfi-Jacke mit weichen Schultern und passender Hose mit elastischem Bund aus 100 % Kaschmir ist die One-Look-Essenz einer Kollektion, die sich auf die Ewigkeit stützt, um das Jetzt zu formen . Das ultimative Ziel? Erleuchtende Herrenmode, die es dem Träger ermöglicht, eine zeitlose urbane Eleganz zu vermitteln und gleichzeitig unvergleichliche Leichtigkeit und Komfort zu genießen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner