Skip to content. | Skip to navigation

Spezielle Technolgie zum Wohlfühlen

Luftqualität trotz trockener Heizungsluft

Mit dem Luftbefeuchter von Gorenje, der über einen 5 Liter Wassertank verfügt, werden Luftfeuchtigkeit sowie Luftqualität verbessert. Der im SuperSilent Betrieb arbeitende Luftbefeuchter erzeugt aufgrund des eingebauten Ionisators negativ geladene Ionen und verbessert somit die Luftqualität auf einer Fläche von bis zu 50m². Zusätzlich dazu verfügt er über eine praktische Timerfunktion sowie eine LED-Anzeige mit automatischer Luftfeuchtigkeit-Anzeige.

Bessere Luftqualität
Nicht nur die Feuchtigkeit ist wichtig für eine gute Luftqualität: Durch den Ionisator werden negativ geladene Ionen erzeugt, welche Schadstoffe aus der Luft beseitigen und so das Wolhbefinden in den eigenen vier Wänden erhöhen können.
Geeignete Luftfeuchtigkeit
Bei trockener Raumluft haben Husten und Erkältungen leichtes Spiel. Die Anpassung der optimalen Luftfeuchtigkeit kämpft gegen diese Symptome an und soll somit zur Vorbeugung von Krankheiten beitragen.

Ultraschall-Verdampfung
Eine spezielle Technologie wandelt das Wasser aus dem Wassertank in kühlen Nebel. Dieser Ultraschall-Luftbefeuchter ist für Räume bis zu 50m² geeignet.
Smarte Steuerung
Der Gorenje Luftbefeuchter ist mit einem speziellen Sensor zur automatischen Regelung der Luftfeuchtigkeit ausgestattet. Neben der gewünschten Luftfeuchtigkeit können Anwender auch die Betriebszeit wählen. Im "Sleep-Modus" schaltet sich das Gerät nach einer bestimmten Zeit automatisch ab.

Sehr leise im Betrieb
Selbst im Schlaf anwendbar: Der Ultraschall-Luftbefeuchter arbeitet völlig geräuschlos. Das Gerät kann so bei Bedarf auch in der Nacht verwendet werden, ohne dass der Schlaf gestört wird.
Filter
Der Filter entfernt alle Verunreinigungen aus dem Wasser. Ein zusätzlicher Bonus ist, dass der erzeugte Nebel gleichzeitig auch unangenehme Gerüche aus der Raumluft absorbiert. Durch den Aktivkohlefilter an der Unterseite des Gerätes werden Staub und kleine Partikel aus der Luft beseitigt.
4. 1. 2018 / gab
Bildcredit: Gorenje