Skip to content. | Skip to navigation

Breitling zeigt sich mit der Bentley Supersports 55 von seiner „smarten“ Seite.


Der Schweizer Hersteller Breitling betritt neues Terrain: Erstmals in der Firmengeschichte stattet das Uhrenhaus einen für den britischen Automobilhersteller bestimmten Zeitmesser mit einem elektronischen Werk aus. Dabei handelt es sich um die jüngste Version des hauseigenen Smartkalibers B55 in der neuen Bentley Supersports 55. Mit für den Automobilrennsport nützlichen Funktionen wie Flyback-Chronograf, Rundenmessung und Tachometer möchte Breitling neue Maßstäbe setzen. Darüber hinaus verfügt die Bentley Supersports auch noch über drei spezielle Rally & Race Funktionen.

Präsentiert wurde die neue Supersports 55 erstmals zur Feier der Lancierung des neuen Continental Supersports, dem schnellsten je gebauten Bentley Continental (Spitzengeschwindigkeit von 336 km/h, Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden). Diese weltweit in 500 Exemplaren aufgelegte Uhr soll auf Anhieb durch ihren resolut sportlichen Look überzeugen. Sie verfügt über ein robustes und leichtes Titangehäuse in Kombination mit einem Karbonzifferblatt, einem der Lieblingswerkstoffe des Automobilrennsports. Das doppellagige schwarze Kautschukarmband mit roten Innenseiten und Kanten soll die sportliche Kühnheit des Modells betonen. Eine eigens für das Modell entwickelte App lässt Daten von der Uhr zudem einfach auf das Smartphone überspielen und speichern.

 

 

15. 07. 2017 / red

 

Bildcredit: Breitling