Skip to content. | Skip to navigation

Tricks für einen glatten Hals

Wie man ihn bekommen kann

Im Winter können wir uns unter kuschligen Schals und Rollkragenpullis verstecken, doch kaum steht der Frühling wieder vor der Tür, heißt es wieder: Hals & Dekolleté zeigen! Diese Regionen werden bei der täglichen Pflege oft vernachlässigt – die Quittung dafür sind unschöne Falten, die einen älter erscheinen lassen, als man ist. Durch die zunehmende Aktivität des Hautmuskels (Platysma Muskel) im Alter entwickeln sich zwischen Kinn und Schlüsselbein tiefe, senkrechte Falten. Leider nicht nur das: Durch jahrelange Kopfbewegungen können sich waagrechte Falten bilden, die durch falsche Ernährung, Sonneneinstrahlung und Rauchen noch verstärkt werden.
Bei Dr. Kiprov gibt es spezielle Methoden, mit denen der Halsbereich gestrafft werden kann, damit die Haut im Frühling wieder erstrahlt!

FADENLIFTING
Mit dem PDO Mesofaden-Lifting kommt zu einer deutlichen und trotzdem natürlichen Hautverjüngung und -straffung, im Regelfall bei nur geringer Ausfallzeit. Die Fäden werden dabei schmerzlos in die Haut eingesetzt und lösen sich nach einem gewissen Zeitraum wieder auf. Dadurch werden Bindegewebszellen angeregt, neues Kollagen zu produzieren: Es kommt zu einer Festigung und Straffung von hängender Haut am Hals.
FRACTORA NEEDLING
Das Fractora-Verfahren ist eine neuartige Radiofrequenz-Anwendung zur Straffung, Texturverbesserung und Verjüngung der Haut. Das Geheimnis? Eine forcierte Wundheilung durch minimale Verletzungen aktiviert hauteigene Stammzellen. Als Nadeln ausgebildete Elektroden werden mit leichtem Druck auf die betäubte Haut aufgesetzt und bipolarer RF-Strom wird mit bis zu 2 mm Eindringtiefe in die Haut eingeleitet, wodurch die Stammzellen aktiviert werden. So wird der therapeutische Effekt verdoppelt (Needling + Radiofrequenz) und erste Ergebnisse der Behandlung werden bereits nach 2 - 3 Tagen sichtbar.
FRAXELLASER
Die sanfte, aber effektive Methode für eine Haut frei von Fältchen und Pigmentflecken: Mit dem Fraxel Dual Laser wird die Haut auf eine nicht-invasive Weise tiefenerneuert. Der Laser verwendet zwei verschiedene Wellenlängen, die gleichzeitig tiefe und oberflächliche Hautschichten bearbeiten. Durch minimale Punktierungen im Gewebe wird die Haut angeregt, sich selbst zu erneuern – somit werden Fältchen geglättet, Poren verkleinert und Pigmentierungen ausgeschleust. Auch von der Sonne geschädigte Zellen verschwinden durch die Behandlung. Je nach Ausprägung der Halsfalten sind zwei bis drei Anwendungen empfehlenswert.
9. 2. 2018 / gab
Bildcredit: Kiprov